Ihre SPD im Kreis Reutlingen

 

Kalte Progression: Ja zur Entlastung, aber nicht auf Pump

Veröffentlicht in Bundespolitik

Nils Schmid, Wirtschafts- und Finanzminister Baden-Württembergs und Vorsitzender der SPD Baden-Württemberg, kommentiert die Forderungen des Steuerzahlerbunds zur sog. „kalten Progression“ wie folgt:

Das gemeinsame Ziel muss es sein, die Mittelschicht bei der kalten Progression zu entlasten. Klar ist, dass Einnahmesausfälle vollständig und sozial ausgewogen gegenfinanziert sein müssen und nicht zu Lasten der Landeshaushalte gehen dürfen. Ein Weg das zu erreichen, ist Steuersubventionen an anderer Stelle zu streichen.

Denn wir können uns Steuersenkungen auf Pump trotz der momentan erfreulichen Einnahmesituation nicht leisten. Dafür sind die Herausforderungen, vor denen wir stehen, zu groß: Dringend erforderliche Investitionen in Bildung, Innovation, eine zukunftsfähige Infrastruktur und die Einhaltung der Schuldenbremse in den Ländern ab 2020.

 

Homepage SPD Landesverband

Termine und Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

07.10.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Nils Schmid (MdB) informiert zum Thema „Außenpolitik nach der Zeitenwende“
Nils Schmid (MdB), Obmann und ordentliches Mitglied des Auswärtigen Ausschusses informiert zum Thema  …

08.10.2022 - 08.10.2022 Landesvorstand

08.10.2022 - 08.10.2022 Kreisvorsitzendenkonferenz

Alle Termine

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden