Ihre SPD im Kreis Reutlingen

 

Veröffentlicht in Landespolitik
am 20.01.2020 von SPD Baden-Württemberg

Andreas Stoch: „Wir werden uns weiter für Gebührenfreiheit einsetzen“

Da die Landesregierung das von der SPD initiierte Volksbegehren für gebührenfreie Kitas in Baden-Württemberg blockiert, muss nun der Verfassungsgerichtshof darüber entscheiden. Ein Jahr, nachdem die Sozialdemokraten über 17.000 Unterschriften gesammelt hatten, fand jetzt die mündliche Verhandlung dazu statt. Am 30. März wird das Gericht entscheiden. „Wir werden uns weiter für Gebührenfreiheit einsetzen“, erklärte der SPD-Landesvorsitzender Andreas Stoch gleich nach der Verhandlung.

Veröffentlicht in Fraktion
am 16.01.2020 von SPD Fraktion Reutlingen

Die SPD-Fraktion im Reutlinger Gemeinderat beantragt vor dem Hintergrund des geplanten Umbaus eines der Stadtmauerhäuser, nämlich des Eckgebäudes am Eisturm, eine Behandlung des Themas im zuständigen Ausschuss des Gemeinderats.  Dabei soll sowohl die vom Gemeinderat beschlossene Satzung über die Stadtmauerhäuser in der Jos-Weiß-Straße und gleichzeitig  die Stellungnahme des Landesdenkmalamts zu dem anstehenden Baugesuch erläutert werden. Die Stadtverwaltung soll hierzu das Landesdenkmalamt in die Sitzung einladen.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 13.01.2020 von SPD Sonnenalb

SPD-Sonnenalb ehrt Jubilarin in Sonnenbühl

 

Eine verdiente Ehrung für 50 Jahren Mitgliedschaft, viele davon sehr aktiv im Orts-und Kreisverband, überbrachten Vertreter des SPD-Ortsvereins Sonnenalb in den letzten Tagen des Jahres in Genkingen. Traute Schnaubelt, 81 Jahre jung, engagierte sich früh bei den Jusos in Reutlingen, in die Sozialdemokratische Partei trat sie nach einem intensiven Gespräch mit Oskar Kalbfell 1969 ein. Die gelernte kaufmännische Angestellte war ein rühriges Mitglied in der Gewerkschaft für die Interessen der Arbeitnehmer – später führte sie ihr Berufsleben deshalb auch hauptberuflich zur Gewerkschaft HBV. Lange Jahre focht sie dort, mit Erfolg, als Bezirksgeschäftsführerin unter anderem für bessere Arbeitsbedingungen der damaligen Schleckermitarbeiter. Stellv. Kreisvorsitzende war sie in den 60iger Jahren. In ihrem Heimatort kandidierte sie, nachdem der Bau des Hauses in Genkingen abgeschlossen war, für den Gemeinderat und war in Wahlzeiten für die SPD unermüdlich unterwegs. Auch nach der Gründung des damaligen OV Sonnenbühl war Traute rührig in der Partei, bis sie gesundheitlich stark eingeschränkt wurde.

Die stellv. Vorstände des OV-Sonnenalb, Helmut Mader und Peter Miny, überbrachten die Ehrenurkunde der Bundespartei, einen Geschenkkorb mit regionalen Präsenten und den herzlichen Dank des Ortsvereins für die treue Mitarbeit.

 

SPD-Sonnenalb Helmut Mader

Veröffentlicht in Landespolitik
am 13.01.2020 von SPD Baden-Württemberg

Stoch: „Wir wollen zeigen, dass wir die Zukunft Baden-Württembergs erfolgreich gestalten können“

Die SPD Baden-Württemberg hat auf ihrem politischen Jahresauftakt am Samstag in Bad Boll erste grundlegende Weichen zur Landtagswahl 2021 gestellt. „Wir wollen zeigen, dass wir die Zukunft Baden-Württembergs erfolgreich gestalten können“, erklärte der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch am Montag. „Wir werden in 2020 weitere wichtige Antworten auf die zentralen Zukunftsfragen geben.“

Veröffentlicht in Landespolitik
am 13.12.2019 von SPD Baden-Württemberg

Anlässlich der Parlamentsdebatte über den Bildungshaushalt des Landes am heutigen Freitag hat das Bündnis für gebührenfreie Kitas bekräftigt, an seinem erklärten Ziel der Gebührenfreiheit in Baden-Württemberg dranzubleiben.

Stoch: „Wir stehen zusammen“

„Wir lassen uns nicht davon abbringen, Familien entlasten zu wollen – weder rechtlich noch politisch“, erklärte Andreas Stoch, Initiator des Volksbegehrens für gebührenfreie Kitas, bei einer Demonstration des Bündnisses am Stuttgarter Landtag. „Wir wollen Qualität und Gebührenfreiheit“, rief Stoch. „Wir stehen da alle zusammen.“

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 07.12.2019 von SPD Baden-Württemberg

Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch hat sich über die Wahlen zum neuen Parteivorstand auf dem Bundesparteitag in Berlin sehr erfreut gezeigt.

„Das ist aus baden-württembergischer Sicht ein großer Erfolg. Trotz Verkleinerung des Gremiums haben wir mit Leni Breymaier und mir als Landesvorsitzendem wieder zwei Vorstandsmitglieder aus dem Südwesten“, so Stoch. „Und obendrein kommt eine der beiden neuen Parteivorsitzenden aus dem Land. Wir werden uns für die Interessen Baden-Württembergs stark machen.“

Veröffentlicht in Ortsverein
am 06.12.2019 von SPD Pliezhausen Walddorfhäslach

v.l.n.r.:OV-Vorsitzende Stetter, Frau Amann, Herr Robl

iZu einem Informationsabend über die Entwicklung der gesetzlichen Rente hatte der SPD Ortsverein geladen und mit Frau Amann und Herrn Robl von der Deutschen Rentenversicherung in Reutlingen waren zwei Experten gekommen.

Sie gaben interessante Einblicke in die Grundlagen der Rentenberechnung, die demographische Entwicklung und die Versteuerung der Rente.

Die Rentenkasse ist derzeit gut gefüllt. Aufgrund der guten Konjunktur liegt der Beitragssatz mit 18,6 % auf dem niedrigsten Satz seit 1993. Bis 2025 wird der Satz auch nicht über 20 % steigen und die Rente nicht unter 48% des Nettoeinkommens sinken trotz abnehmender Zahl der Beitragszahler. Dies wurde gesetzlich so festgelegt. Allerdings muss die eingesetzte Rentenkommission dann entscheiden wie es ab 2025 weitergeht.

 

Die zahlreichen Besucher stellten sich anhand der Zahlen die Frage wie man bei 48% des Nettoeinkommens Miete, Kranken- und Pflegeversicherung bei steigender Versteuerung den gewohnten Lebensstandard im Alter halten kann. Das Thema Altersarmut wird dann konkret.

Durch die demographische Entwicklung müssen immer weniger Beitragszahler mehr Rentner unterhalten.

Man war sich einig, dass dieses Thema bei den jungen Menschen, die es eigentlich betrifft, noch nicht angekommen ist. Sie waren auch nicht unter den Besuchern der Info-Veranstaltung.

Im zweiten Teil referierte Frau Amann über die gerade beschlossene Grundrente. Dass sie die Altersarmut nicht beseitigen würde, war klar. Aber dass sie den 1,5 Millionen Menschen, die 35 Jahre zu einem angemessenen Anteil und bei niedrigstem Lohn gearbeitet haben eine Erleichterung bringt, wurde anerkannt und gut geheißen. Es wurde aber auch klar, dass sich noch einige Probleme bei der Umsetzung auftun werden.

Es schloss ich eine lebhafte Diskussion der teilweise sehr gut informierten Besucher an. Das Thema Rente wird auch in Zukunft in der Diskussion bleiben.

Termine und Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

17.02.2020, 19:00 Uhr Trump, Putin & Co, - Herausforderungen und Perspektiven der deutschen Außenpolitik
Impulse und Diskussion mit Nils Schmid, Mitglied des deutschen Bundestages, außenpolitischer Sprecher der SP …

26.02.2020, 11:00 Uhr Politischer Aschermittwoch mit Hubertus Heil
https://www.spd-bw.de/form/show/2019/

03.04.2020, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr Jahreshauptversammlung

Alle Termine

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden